Alt 30-05-2021, 18:59   #16
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.320
EUR/USD Short, WKN: SD5M8G ISIN: DE000SD5M8G1, endlos
Emittent Société Générale
Stand 28.05.21 - 22:00:00 Uhr:
  • Hebel 9,94
  • Spread 0,10%, 0,01€
  • Knock Out 1,3281 USD
  • Abstand zum Knock Out 8,96 % (0,11)
+++
alle logarithmisch:

Stand 28.05.21 - 22:00:00 Uhr
++++
all data:

3m:






Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg EURUSD1.jpg (39,9 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg €-$ monthly2.jpg (62,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg €-$ daily2.jpg (66,8 KB, 1x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (30-05-2021 um 21:15 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-05-2021, 20:01   #17
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.320
Kurzfristige Motivation für o.g. Short sowie langfristige Big-Picture Einschätzung bei EUR/USD:
(Siehe angehängte Charts)
Der Knock Out 1,3281 USD des o.g. Shorts liegt komfortabel außerhalb der erwartbaren Range, die oben imo bis maximal 1,275 liegt (dieser Kurs würde aber weit über der oberen Trendlinie im monthly liegen, imo sehr unwahrscheinlich), siehe "Kursziel 100%-Projektion der A" einer altenativen EW-Zählung:


Offenbar zwischen den schwarzen Trendlinien im monthly Chart ein a-b-c-d-e-Muster, bei dem wir jetzt etwa die "d" abgeschlossen haben; es folgt die lange letzte Welle runter zur "e" bei voraussichtlich 0,8211 EUR/USD (dem Tief vom Oktober 2000), und zwar etwa im Herbst 2025. Man beachte auch die aktuell bei der "d" sehr hoch stehenden Indikatoren im monthly Chart!

Ich vermute als Ursache für diese Dollaraufwertung ein langfristiges Ansteigen der US-Zinsen (die Aufkaufprogramme der Fed sind politisch (und aus Eigeninteresse der Fed) begrenzt und können letztlich nicht mehr ausreichend dagegenhalten) wegen überbordenden Schuldenfinanzierung des Staatshaushaltes, vieler Unternehmen und der privaten Haushalte, verbunden mit der Einpreisung einer absinkenden Schuldnergüte. Die Zinsdifferenz zu vielen anderen Ländern bewirkt bis ca. Herbst 2025 eine Dollar-Flut hinein in die USA (Inflation dort).
Die "d" in diesem a-b-c-d-e-Muster lief von 2015 tief bis 2021 hoch, mit einem EDT in Position c' (Abschluss der "d" dieses o.g. Musters bei 1,2266: Trendwendemuster; von der "d" an dieser Stelle 1,2266 runter zur "e" in diesem a-b-c-d-e-Muster im monthly EUR/USD-Chart, Kursziel 0,8211 etwa im Herbst 2025!


Nach jenem EUR/USD-Tief beim Kursziel 0,8211 (Maximale Dollaraufwertung) etwa im Herbst 2025 sollte sich demnach in den Folgejahren eine gigantische Dollarabwertung anschließen, die letztlich katastrophale Crash-Züge annehmen dürfte: Die Stabilität des bisherigen Finanzsystems wird dann sicherlich "getestet"; vermutlich sich das Finanzsystem als solches einige Jahre nach 2025 sogar auflösen bzw. dezentralisieren, also regionalisieren.


2m:

14d:


Alle angehängten Charts Stand 28.05.21 eod, logarithmisch, Reihenfolge unten:
  1. monthly
  2. weekly
  3. daily
  4. 4-Std.
  5. hourly
Monthly:

daily:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg €-$ monthly.jpg (58,8 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg €-$ weekly.jpg (58,1 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg €-$ daily.jpg (52,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg €-$ 4H.jpg (55,4 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg €-$ 1H.jpg (55,6 KB, 1x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (30-05-2021 um 21:45 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-05-2021, 21:31   #18
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.320
Eine Aufwertung ist gut für den Import, aber schlecht für den Export und den Inlandstourismus.

Da alle Rohstoffe in Dollar gehandelt werden, werden diese bei einer Dollaraufwertung
  • für €-Raum-Bewohner teurer,
  • für $-Bewohner preiswerter

Rohstoffe sind für "€-Nutzer" (Europäer) also nun mittelfristig (bis etwa Herbst 2025) eine sehr gutes Investment.
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30-05-2021, 21:51   #19
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.320
EUR/USD-monthly:


Vergleich dazu: Der Dollar-Index
Chartquelle unten: http://www.marketwatch.com/investing...&optstyle=1013

Monthly:



Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Dollar-Index2.jpg (84,1 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: jpg Dollar-Index3.jpg (78,5 KB, 2x aufgerufen)

Geändert von Benjamin (30-05-2021 um 22:46 Uhr)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13-06-2021, 16:30   #20
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.320
Freitag, 11.06.2021 - 23:54 Uh
von André Tiedje
Technischer Analyst und Trader
https://www.godmode-trader.de/analys...retten,9512013

Zitat:
Fazit:

Im Währungspaar EUR/USD sind bullischen Ambitionen oberhalb der 1,17er Marke durchaus gerechtfertigt. Diverse Longeinstiege aus den Tiefs sind aktuell sehr komfortabel abzusichern.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
2m:
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-06-2021, 23:53   #21
Benjamin
TBB Family
 
Registriert seit: Mar 2004
Beiträge: 10.320
Die Fed tagte heute, sie denkt daran, die Zinsen früher als gedacht anzuheben. Folge: Dollar wertet auf, der € bleibt relativ dazu konstant, solange die EZP nicht abenfalls analog reagiert.
Fazit: EUR/USD fällt, und zwar noch mindestens wochenlang. Kursziel erst einmal: 1,1614; beim folgenden Short entspricht das ca. 11,18€

EUR/USD Short WKN: CJ4U2E ISIN: DE000CJ4U2E1
endlos, Emittent Société Générale
https://www.comdirect.de/inf/zertifi...H_VALUE=CJ4U2E






2m:






Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg e-d-1.jpg (54,6 KB, 1x aufgerufen)
Dateityp: jpg e-d-2.jpg (56,6 KB, 1x aufgerufen)
Benjamin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Es ist jetzt 16:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.